Wie du deine Zielgruppe identifizierst

Die richtigen Kunden für dein Unternehmen zu finden, ist entscheidend für den Erfolg. Wenn du dich auf die Menschen konzentrierst, die dein Produkt oder deine Dienstleistung am meisten benötigen oder daran interessiert sind, ergibt sich ein gegenseitiger Nutzen: Du ordnest deine Ressourcen den richtigen Bemühungen zu und deine Kunden geben ihr Geld für das aus, was sie tatsächlich benötigen. Es ist wichtig, deine Zielgruppe zu identifizieren, damit du die Effektivität deines Marketings maximieren kannst. Dieser Beitrag geht über die Definition einer Zielgruppe hinaus und bietet einige Richtlinien zum Identifizieren und Verstehen deiner Zielgruppe.

Was ist eine Zielgruppe?

Eine Zielgruppe ist eine bestimmte Gruppe von Verbrauchern, die für deine Produkte, Dienstleistungen und Werbeaktionen am aufgeschlossensten sind. Die Spezifität der Gruppe basiert auf Faktoren wie Alter, Standort, Einkommen und mehr. Zum Beispiel, wenn du ein Physiotherapeut bist, könnte deine Zielgruppe Athleten sein, die sich von einer Verletzung erholen; Senioren, die nach Mobilität streben; oder Männer mittleren Alters mit Rückenschmerzen.

Nischenmarkt gegen Zielgruppe

Nischen sind kleinere und spezifischere Gruppen innerhalb einer Zielgruppe. Während jedes Unternehmen eine Zielgruppe haben sollte, muss nicht jedes Unternehmen einen Nischenmarkt haben. Einige Unternehmen finden ihren Nischenmarkt, indem sie aktiv einen suchen; andere stolpern natürlich darüber. Einige Nischenmärkte sind so lukrativ, dass sie zur Zielgruppe eines Unternehmens werden. Andere sind einfach weiterhin die Gruppe, in der sich ein Unternehmen spezialisiert und gleichzeitig seine größere Zielgruppe bedient.

Warum ist eine Zielgruppe wichtig?

Es ist wichtig, eine Zielgruppe zu haben, da die Sprache, die Kanäle und die Informationen, die du verwendest, um mit einer bestimmten Zielgruppe zu kommunizieren und diese anzusprechen, bei anderen nicht so effektiv sind. Außerdem bist du besser dran, alle Bedürfnisse einer bestimmten Gruppe gründlich zu erfüllen, als nur einige der Bedürfnisse vieler verschiedener Gruppen. Macht Sinn? Eine Zielgruppe zu haben, gibt dir Orientierung in deinem Marketing, erleichtert die Konsistenz deiner Nachrichten und ermöglicht es dir, die Verbindung zu deinen Kunden zu vertiefen.

So definierst du deine Zielgruppe

Wenn du deine Zielgruppe definierst, kannst du effizient an die Personen vermarkten, von denen du weißt, dass sie Wahrscheinlichkeit viel höher ist konvertiert zu werden. Hier sind drei Schritte, die dich bei der Definition deiner Zielgruppe unterstützt.

Identifiziere Probleme und Bedürfnisse

Der erste Schritt bei der Definition deiner Zielgruppe besteht darin, sich in die Lage deiner Kunden zu versetzen. Identifiziere, welche Probleme und Bedürfnisse sie haben, für die dein Geschäft/ Produkt die Lösung ist. Denke an spezifische Bedürfnisse. Brauchen sie schnellen Service oder 24-Stunden-Kundendienst? Haben sie Kinder und brauchen spezielle Unterkünfte? Welche täglichen Aktivitäten führen sie durch, welche du ihnen erleichtern könntest?

Profiliere deine aktuellen Kunden

Um deine Zielgruppe zu definieren, sehe dir deine derzeitigen Kunden an. Was haben diese gemeinsam? Wiederkehrende und treue Kunden können dir einen guten Einblick in die Art von Personen geben, auf die du dich konzentrieren solltest. Betrachte grobe und detaillierte Ähnlichkeiten. Wenn dein Kundenstamm wirklich vielfältig ist, musst du deinem Unternehmen möglicherweise mehr Zeit für die Entwicklung von Mustern geben. Oder du könntest deinen Kundenstamm in ein paar verschiedene Arten von Kunden segmentieren und experimentieren, um zu sehen, ob du irgendwelche Informationen sammeln könntest.

Beobachte deine Konkurrenz

Eine weitere Möglichkeit, deine Zielgruppe zu definieren, besteht darin, deine Konkurrenten zu beobachten. Scrolle durch deine Business-Website, Social-Media-Feeds und identifiziere deine meistverkauften Produkte oder Dienstleistungen. Verschaffe dir ein Gefühl dafür, auf wen deine Konkurrenz ein Auge wirft und sehe, ob das demografische Format zu deinem Unternehmen passt. Wenn dies der Fall ist, kannst du vielleicht mehr über deine Zielgruppe lernen. Wenn dies nicht der Fall ist, kannst du lernen, wie sich dein Unternehmen von der Konkurrenz unterscheiden könnte. 

Deine Zielgruppe verstehen

Deine Zielgruppe zu identifizieren, ist nicht dasselbe wie sie zu verstehen. Ein Experte in deinem “Feld” zu sein, bedeutet nicht gleich ein Experte auf dem Gebiet deiner Zielgruppe zu sein.  Es ist wichtig, so viel wie möglich über deine Zielgruppe zu erfahren – ihren Lebensstil, Gewohnheiten, Vorlieben, Bedürfnisse, Abneigungen, Favoriten und mehr – und diese Informationen ständig zu aktualisieren, damit du erstklassigen Service bieten kannst. Hier sind zwei Möglichkeiten, um deine Zielgruppe besser zu verstehen.

Tauche ein

Der beste Weg, deine Zielgruppe zu verstehen, besteht darin, sich darin zu vertiefen. Veranstalte Events und nehmen an welchen teil, um mit ihnen zu kommunizieren und interagieren. Nutze soziale Medien, um mit deinen Kunden und Followern zu interagieren, dich mit ihrem Jargon vertraut zu machen und zu verstehen, was ihnen wichtig ist. Du kannst viel über deine Zielgruppenmitglieder erfahren, nicht nur darüber, wie sie mit deinem Unternehmen interagieren, sondern auch, wie sie miteinander und mit anderen Unternehmen interagieren.

Schaue dir die Daten an

Verbraucher wissen nicht immer, was sie mögen. Tatsächlich können wir denken, dass wir eine Präferenz haben, nur um herauszufinden, dass unsere Handlungen einer anderen Präferenz entsprechen. Aus diesem Grund solltest du Google Analytics oder andere Analyseplattformen für deine Website und Ihre Marketingaktivitäten verwenden. Daten identifizieren Verhaltensmuster deiner Kunden und Besucher deiner Website. Du kannst sehen, welche Seiten sie häufig besuchen oder in welche Kanäle sie gelangen. Dadurch erhältst du ein fundiertes Verständnis deiner Zielgruppe, welches du  für deinen Marketingerfolg nutzen kannst.

Die Identifizierung deiner Zielgruppe ist ein wesentlicher Bestandteil der Vermarktung deines Unternehmens. Mit diesem Wissen kannst du dich mit den richtigen Leuten verbinden und die Qualität dieser Verpflichtungen verbessern. Fange an deine Zielgruppe zu definieren und zu verstehen, damit du deine kostbare Zeit – und ihre Zeit – optimal nutzen kannst.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s